Ole

Ole

 

Ich heiße Ole, bin neunzehn Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abitur gemacht.

In der zehnten Klasse ging ich ein halbes Jahr in Irland in die Schule und ich wusste relativ bald, dass ich, nachdem ich jetzt ja fließend Englisch konnte, irgendwann auch mal in ein spanischsprachiges Land gehen wollte.

Nach dem Abi schien mir hierfür die beste Zeit. Aber nicht nach Spanien - das wäre zu europäisch, zu bekannt, zu wenig eindrücklich. Also Südamerika, wo die Sonne ständig scheint, wo die Menschen gastfreundlich sind, wo man mal raus aus dem Überfluss Deutschlands kommt und das „echte“ Leben kennenlernt.

Soweit zur Theorie. In der Praxis hieß das erst mal, dass ich mich bewerben musste. Nachdem ich bereits beim DRK in Freiburg abgelehnt worden war, und es bei der Bewerbung bei Volunta einige Probleme gab, konnte ich schließlich nicht, wie ich vorhatte, nach Peru. Also landete ich irgendwie in Bolivien, was mich im Nachhinein echt freut, denn die Leute sind hier wirklich freundlich, die Landschaft unglaublich schön, und auch mit den anderen voluntarios verstehe ich mich sehr gut.

Auch die Arbeit hier macht sehr viel Spaß, auch wenn man teilweise ihren Sinn hinterfragen muss. Dazu jedoch erst spaeter mehr.

Doch Projekte wie Lagunillas, der Salon de Juguetes oder das Gimnasio helfen den Leuten und vor allem den Kindern hier sehr. Dennoch genau für diese Projekte fehlt es häufig an Materialien.

Aktuelles

Die Seite ist noch im Aufbau

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Voluntarios ElVillar